Bericht vom Ralf Huber

New Generation Cup 2003

The New Generation go for Gold

Vollkontakt-Kickboxen * Boxen * Semikontakt * Formen

Freitag, 03. Oktober 2003 (Tag der Deutschen Einheit)

New Bulldog-Event-Hall Karlsruhe

Am 03.10.03 fand in Karlsruhe der "New Generation Cup 2003" statt.

Zwischen 9.00 u. 10.00 Uhr waren Registrierung und Waage angesetzt, die Egon Haag (DBO Präsident) und Franco Borgia (AIJCD)ohne Zwischenfälle über die Bühne brachten.

10.30 Uhr wurde dann begonnen die Poollisten zu erstellen, was nicht ganz einfach war, denn

es kamen bis ca. 11.00 Uhr noch vereinzelt Teilnehmer und Vereine die sich verfahren hatten.

Aber immerhin riefen sie an und sagten Bescheid, dass es später wird.

Um ca. 11.30 Uhr konnte es dann endlich losgehen.

Es waren ca. 130 Teilnehmer am Start die sich in den einzelnen Disziplinen zum Teil hervorragende

Gefechte geliefert haben.

Die fast 100 Zuschauer kamen an diesem Tag voll auf ihre Kosten.

Bei den Formen wurden sehr schöne Läufe gezeigt die es der dreiköpfigen Jury

(Mirko Skoko (GKU Präsident) , Franco Borgia (AIJCD) u. Ralf Huber (GKU Sportdirektor Süddeutschland) nicht leicht machten.

Parallel zu den Formen wurde im Boxring die Kämpfe im Vollkontakt und Boxen bestritten.

Hier ging so mancher Kampf nicht ohne blutige Nase aus, aber Ringrichter Jürgen Lutz (BDBK Präsident)

hatte alles unter Kontrolle.

Nach den Formen und parallel zum Vollkontakt ging es im Semikontakt los.

Auch hier waren sehr schöne Kämpfe zu sehen, aber leider auch ein paar Tränen.

Die Ringrichter Franco B., Mirko S. und Ralf H.. wechselten sich ständig aus, damit sie so gut es ging die einzelnen Treffer sahen, was manchmal bei den einzelnen Kämpfen nicht leicht war.

Es lag auch daran das manche Kämpfer und Trainer nicht genau die Regeln kannten und so hat auch der eine oder andere Zuschauer vielleicht ein Punkt gesehen, was aber von den Kampfrichtern nicht als solcher gewertet wurde.

Die Siegerehrungen fanden im Anschluss an die Kämpfe und zwischen den einzelnen

Klassen statt. Egon Haag füllte die Urkunden persönlich aus und nahm die Eintragungen in die Pässe vor.

Am Nachmittag (ca. 16.00 Uhr) war der letzte Boxkampf, er wurde im Schwergewicht (+90kg) zwischen Gursad Rasoul (Staudinger) und Michael Siegel (Baden Box Promotion) ausgetragen.

Gursad Rasoul war in seiner Gewichtsklasse als einzigster Starter also hatte sich Michael Siegel von den Baden Box Promotion kurzfristig dazu bereit erklärt mit ihm in den Ring zu steigen.

Der Kampf wurde in der zweiten Runde zu Gunsten von Michael Siegel abgebrochen.

Die Bewirtung an diesem Tag war reichlich und gut. Joachim „Joe" (Besitzer des Bistros), Maria und Deshawn gaben ihr bestes damit niemand verhungern oder verdursten musste.

Fazit:

Alles in allem war es ein schöner Tag an dem es viel zu sehen gab.

Es waren Teilnehmer dabei, die ihr erstes Turnier bestritten hatten.

Sie waren zum Teil wirklich technisch gut und sehr talentiert. (Respekt an die Trainer u. Kämpfer)

Leider gab es auch unschöne Kämpfe, bei denen viel zu viel Aggressivität zu sehen war.

(Bereitet euch richtig vor, übt Techniken und Verhalten, damit auch die Zuschauer was davon haben)

Vielleicht noch eine kleine Randbemerkung an die Trainer und Kämpfer:

Informiert euch bitte nochmals genau über die Wettkampfregeln im Semikontakt.

z.B. Die sog. Propellerschläge (Schläge aus der direkten Drehung) gehören nicht zum Semikontakt eher aber in das Vollkontakt.

Erkundigt euch vor einem Turnier beim Ausrichter wo das Turnier genau stattfindet.

Haltet euch an die in der Ausschreibung angegebenen Zeiten damit es in Zukunft reibungsloser über die Bühne gehen kann.

Das nächste große Turnier der GKU/DBO/BDBK ist in Planung.

Allen Teilnehmer nochmals herzlichen Glückwunsch

RANGLISTEN >> MORE - MEHR >>>>>

<<  BACK

Franco Borgia (AIJCD) und Mirko Skoko (GKU) 03.10.2003 Karsruhe

 

RANGLISTEN >> MORE - MEHR >>>>>

<<  BACK

Englisch

Report of the Ralf Huber

New generation Cup 2003

The new generation go for gold

Vollkontakt Kickboxen * boxes * Semikontakt * forms

Friday, 03 October 2003 (day of the German unit)

New Bulldog Event resounding Karlsruhe

To 03.10.03 Cup took place 2003 "in Karlsruhe of the" new
generation.

Between 9.00 u. 10,00 o'clock was set for registration and balance,
the Egon Hague (DBO president) and Franco Borgia (AIJCD)ohne of
incidents over the stage brought.

to provide 10,30 o'clock then begun the pool lists, which was not
completely simple, because

came to approx.. 11,00 o'clock still isolates participants and
associations had proceeded themselves.

But they nevertheless called and said answer that it becomes later.

Over approx.. it could loose-go to 11,30 o'clock then finally.

Were approx.. 130 participants in the start itself in the individual
disciplines the partially outstanding

Engagements supplied.

Those nearly 100 spectators came on this day fully at their expense.

With the forms very beautiful runs were shown it the dreikoepfigen
jury

(Mirko Skoko (GKU president), Franco Borgia (AIJCD) and Ralf
Huber (GKU director of sport Sueddeutschland) did not make easy.

Parallel to the forms in the boxring the fights in the full contact
and boxes one denied.

Here so some fight did not go out without bloody nose, but ringrichter
Juergen Lutz (BDBK president)

everything had under control.

To the forms and parallel to the full contact it went loosely in the
Semikontakt.

Very beautiful fights were to be seen also here, but unfortunately
also a few tears.

The ringrichter Franco B., Mirko S. and Ralf H.. constantly replaced
themselves, so that them went so well it the individual hits saw, what
with the individual fights were not easy sometimes.

Perhaps it was not also because of it some fighters and coaches
exactly the rules knew and also a or other spectators one point saw in
such a way, what however of the combat judges as such was not rated.

The winner honours found following the fights and between the
particulars

Classes instead of. Egon Hague filled out the documents
personally and made the entries into the passports.

In the afternoon (approx. 16,00 o'clock) the last boxkampf was, he in
the heavyweight (+90kg) between Gursad Rasoul (Staudinger) and Michael
seal (to bathe box graduation) was delivered.

Gursad Rasoul was in its weight class as only starters thus had itself
Michael seal avowedly of bathing box graduation ready for it with it
into the ring to rise at short notice.

The fight was broken off in the second round to favour by Michael
seal.

Regaling on this day was plentiful and good. Joachim "Joe" (owner of
the Bistros), Maria and Deshawn gave their best thereby nobody
verhungern or verdursten had.

Result:

All in all it was a beautiful day at that it much to see gave.

Participated participants, who had denied their first tournament.

They were partially really technically good and very much talentiert.
(respect at the coaches and fighters)

Unfortunately there were also unpleasant fights, with which
much too much aggressiveness was to be seen.

(you correctly, practices techniques and behavior, thereby also the
spectators which prepares of it has)

Perhaps still another small side remark at the coaches and
fighters:

Informs you please again exactly about the match rules in the
Semikontakt.

e.g. sucked. Propeller impacts (impacts from the direct turn) do not
belong to the Semikontakt rather however in full contact.

Inquires you before a tournament with the aligner where the tournament
takes place exactly.

Hold you by the times thereby, indicated in the advertisement, it in
the future more smoothly over the stage to go can.

The next large tournament of the GKU/DBO/BDBK is in planning.

All participant again congratulations

RANGLISTEN >> MORE - MEHR >>>>>

<<  BACK

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!